Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Andacht zum Thema "Rosenkranz"

Zu Beginn
Im Raum sind in der Mitte auf einem Tuch eine größere Kerze, das Schatzkästchen, eventuell zehn Rosenblüten und ein Rosenkranz hergerichtet. Die Kinder sitzen in einem Kreis um diese Mitte versammelt. Im Laufe der Andacht werden um das Tuch die braunen Tücher (Vater unser) und die farbigen Tücher für die einzelnen Geheimnisse gelegt. In kleinen Schälchen befinden sich kleine Kreuze, Schnurstücke, braune und farbige Perlen in ausreichender Menge für alle Kinder, damit der Rosenkranz gemeinsam gestaltet werden kann. Pro Kind ein Kreuz, fünf braune Perlen, und je eine Perle in Grün, Gelb, Rot, Blau, Orange.

Zur Begrüßung reichen sich die Kinder die Hände:
Schön dass wir alle da sind!

Vorstellung des Themas
Ich möchte heute einladen, das Rosenkranzgebet mit mir zu betrachten,  
zu beten und einen kleinen Rosenkranz dazu zu basteln. Der Rosenkranz ist ein Gebet, das viele Menschen sehr gerne beten. In diesem Gebet schauen wir mit Maria auf das Leben Jesu. Maria hat Jesus auf allen wichtigen Stationen seines Lebens begleitet – bis ans Kreuz.
Rosenkranz für Kinder mit bunten Holzperlen
Ihr kennt das vielleicht, dass man einem Menschen, den man lieb hat, Rosen als Zeichen seiner Liebe schenkt. Gott hat uns in seinem Sohn seine Liebe geschenkt. Im Rosenkranz erinnern wir uns an besondere Situationen aus dem Leben Jesu, die Maria mit ihm erlebt hat. Man nennt diese Erinnerungen an Jesu Leben auch „Geheimnisse“.

Wir möchten heute die freudenreichen Geheimnisse im Rosenkranzgebet mit euch betrachten. Die Perlen des Rosenkranzes stehen für die einzelnen Teile des Gebetes. Die farbigen Perlen stehen jeweils für ein Ereignis im Leben Jesu, das Maria mit Jesus erlebt hat.

Jeder von euch darf nun auf die Schnur, die vor ihm liegt ein Kreuz auffädeln. (Nach dem Kreuz evtl. einen Knoten machen.)
Wir beginnen unser Gebet mit dem Kreuzzeichen:
„Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Dann beten wir gemeinsam: 
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme,
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen


Dazu fädeln wir eine braune Perle auf.

Nach der ersten braunen Perle fädeln wir eine grüne Perle auf.   

Dann beten wir gemeinsam:
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit* unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus
               
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

               
*Das Wort „gebenedeit“ kommt vom lateinischen Wort „benedicere“- ( „gut sprechen“). Es bedeutet auch „gesegnet“.

Dieses Gebet werden wir jeweils 2x gemeinsam sprechen und während des Betens die Perlen auffädeln.   

Nach dem Wort „Jesus“ wird in dem Gebet ein Einschub gemacht, in dem man ein Ereignis aus dem Leben Jesu, das Maria mit Jesus erlebt hat (ein Geheimnis), betrachtet.
 
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus

…den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Es folgt wieder ein Vater unser – Wir fädeln eine braune Perle auf.

Nun fädeln wir gemeinsam eine gelbe Perle auf.  

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus

…den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Es folgt wieder ein Vater unser – Wir fädeln eine braune Perle auf.

Nun fädeln wir gemeinsam eine rote Perle auf.   
 
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus

…den du, o Jungfrau, geboren hast.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Es folgt wieder ein Vater unser – Wir fädeln eine braune Perle auf.

Nun fädeln wir gemeinsam eine blaue Perle auf.   

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus

…den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Es folgt wieder ein Vater unser – Wir fädeln eine braune Perle auf.

Nun fädeln wir gemeinsam eine orange Perle auf.   

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,                                   
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus

…den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Am Ende des gemeinsamen Betens befinden sich außer dem Kreuz abwechselnd fünf braune und fünf farbige Kugeln auf unserer Schnur.
Wir haben nun gemeinsam auf freudenreiche Erlebnisse im Leben von Maria und Jesus geschaut. Unser Rosenkranz schließt sich.
Über dem Kreuz wird die Schnur mit den Perlen mithilfe eines Knotens geschlossen.

Wir beenden unsere Andacht mit dem Segen. Segen mit Gesten

Abschließend kann der Rosenkranz in das Schatzkästchen gelegt und aufbewahrt werden.