Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Ordnung für die Nutzung des Redaktionssystems von www.erzbistum-muenchen.de

1. Gegenstand

Der Sankt Michaelsbund Diözesanverband (im nachfolgenden „SMB“) wurde vom
Erzbischöflichen Ordinariat mit der Administration des Webportals des Erzbistums
München und Freising beauftragt. Einrichtungen und Organisationen, die mit dem
Erzbistum München und Freising verbunden sind, (im nachfolgenden „Nutzer“
genannt) wird die Möglichkeit gegeben, über diese Plattform Inhalte im Web zu
publizieren.
Die Plattform ist über die Domain erzbistum-muenchen.de, komplementäre Adressen
und Subdomains sowie genuinen Adressen für Aktionen und Einrichtungen
zugänglich. Ziel dieser Partizipationsmöglichkeit für Einrichtungen ist es,
Informationen und Daten über das Internetportal des Erzbistums zur Verfügung zu
stellen.

2. Leistungen des SMB

2.1 Um die Integration der Inhalte zu ermöglichen, stellt der SMB dem Nutzer einen
Zugang zu dem zugehörigen Content-Management-System (CMS) zur Verfügung. Zu
diesem Zweck wird ihm eine Zugangskennung ausgehändigt.

2.2 Die Leistung gemäß Ziffer 2.1 erfolgt unentgeltlich.

3. Pflichten des Nutzers

3.1 Der Nutzer ist für die von ihm eingestellten Inhalte allein verantwortlich. Er
verpflichtet sich, nur rechtmäßige Inhalte auf dem Webserver zu speichern und über
diesen Webserver zu publizieren. Insbesondere sichert der Nutzer zu, keine Inhalte
zu integrieren, welche gegen wettbewerbsrechtliche, urheberrechtliche,
markenrechtliche, datenrechtliche oder sonstige gesetzliche Vorschriften verstoßen.
Außerdem verpflichtet sich der Nutzer, keine Inhalte einzustellen, die im Gegensatz
zur Lehre der katholischen Kirche stehen.

3.2 Der Nutzer verpflichtet sich, das Passwort für das CMS geheim zu halten.
Jegliche Weitergabe des Passworts an Dritte außer die damit direkt betrauten
Webmaster der betreffenden Einrichtung ist untersagt.

3.3. Der Nutzer stellt auf die von ihm gepflegten Seiten keinerlei Werbung ein.
Hinweise auf Sponsoring im Sinne eines Leistungsaustausches sind nicht zulässig!
Die Nennung von Spendern ist möglich.

3.4. Der Nutzer ist verpflichtet, für die von ihm erstellten Seiten ein Impressum
anzugeben.


4. Haftungsfreistellung und Unterbrechung

4.1 Der Nutzer stellt den SMB von allen Ansprüchen Dritter frei, welche aus einem
Verstoß des Nutzers gegen Ziffer 3 resultieren. Die Freistellung umfasst die Kosten
der notwendigen Rechtsverteidigung. Eine Anerkennung der Ansprüche und /oder
Vergleiche unterliegt dem Zustimmungsvorbehalt des Nutzers.

4.2 Der SMB ist berechtigt, Inhalte des Nutzers vom o.g. Internetportal des
Erzbistums zu entfernen, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass diese
rechtswidrig sind oder Rechte Dritter verletzen oder gegen diese Nutzerordnung
verstoßen. Solche Anhaltspunkte liegen insbesondere dann vor, wenn Behörden
und/oder sonstige Dritte Maßnahmen gleich welcher Art gegen den SMB ergreifen
und diese Maßnahmen auf den Vorwurf der Rechtswidrigkeit stützen. Die
Unterbrechung ist aufzuheben, sobald der Verdacht aufgehoben ist.

4.3 Der SMB wird den Nutzer über eine Unterbrechung gemäß Ziffer 4.2 informieren.

5. Verfügbarkeit

Der SMB bemüht sich im Rahmen seiner technischen und organisatorischen
Möglichkeiten, www.erzbistum-muenchen.de täglich 24 Stunden im Internet abrufbar
zu halten. Der Nutzer hat jedoch keinerlei Ansprüche wegen eines Ausfalls der Site
gegen den SMB.

München, 01. März 2016

Elmar Pabst
Sankt Michaelsbund
Stellv. Direktor