Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Gebetszeiten für Erneuerung der Kirche

Kardinal Reinhard Marx lädt zum gemeinsamen Gebet in die Bürgersaalkirche ein
Gebet mit Kardinal Marx
München, 15. März 2019. Mit Blick auf sexuellen Missbrauch und den Missbrauch von Macht in der katholischen Kirche ruft Kardinal Reinhard Marx dazu auf, bei der Erneuerung der Kirche vom Gebet, dem Blick auf das Evangelium und der Begegnung mit Jesus Christus auszugehen. Der Erzbischof von München und Freising lädt die Gläubigen am Beginn der Fastenzeit zu drei Gebetszeiten in der Münchner Bürgersaalkirche (Neuhauser Straße 14, Fußgängerzone) ein.

Die erste Wortgottesfeier am Freitag, 8. März, hat die Kirche als Zeichen des Reiches Gottes in den Mittelpunkt gestellt und gefragt, wo dieses Zeichen verdunkelt wird.
 
In der zweiten Gebetszeit am Freitag, 15. März, stand die Frage nach dem Gebet und der Begegnung mit Gott im Mittelpunkt.

Die dritte Gebetszeit am Freitag, 22. März, um 19.30 Uhr befasst sich damit, wie Menschen in der Kirche miteinander umgehen. Neben einer Zeit der Anbetung des Allerheiligsten, Christus in Gestalt der konsekrierten Hostie, und einer biblischen Lesung gibt es jeweils eine kurze Ansprache von Kardinal Marx. Die Wortgottesfeiern stehen unter dem Leitwort „Gerufen zu Umkehr und Erneuerung“. (gob)
 
 
Hinweise:
Journalisten sind zur Berichterstattung über die Gebetszeit eingeladen und werden gebeten, sich unter Telefon 089/21 37-12 63 oder per E-Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de anzumelden.