Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Rückblick auf Veranstaltungen und Projekte

 

Interreligiöse Begegnungen

 
Israel-Reise Juni 2019
Foto: M. Celik
Jüdisch-christlich-muslimische DIALOGREISE nach Israel und Palästina vom 11.-19. Juni 2019
Christen und Muslime gemeinsam unterwegs im Heiligen Land
Es war eine außergewöhnliche Gruppe, die sich nach Pfingsten von München aus ins Heilige Land aufmachte: 11 Christinnen und Christen und 6 Musliminnen und Muslime. Manche von ihnen kennen sich schon länger, andere lernten sich kennen. Die Reise wurde vom Fachbereich Dialog der Religionen im Erzbischöflichen Ordinariat München mit dem Bayerischen Pilgerbüro geplant und zusammen mit dem muslimischen Verein IDIZEM e.V. und der Europäischen Janusz-Korczak-Akademie durchgeführt.
Mehr Informationen ........
 

Gemeinsamer Nachmittagssnack
Foto: IDIZEM
Christlich-muslimische Pilgerreise nach Altötting und zur Siebenschläferkirche
Eine außergewöhnliche Pilgerreise fand am 22. September 2018, auf Einladung des Fachbereichs Dialog der Religionen im Erzbischöflichen Ordinariat München und des islamischen Vereins IDIZEM e.V., statt. Knapp 40 Christen und Muslime, darunter einige Geflüchtete, machten sich auf den Weg nach Altötting.
Begrüßung von Wallfahrtsrektor Mandl in Altötting
Foto: Dr. Renz
Maria spielt auch im Koran und in der islamischen Frömmigkeit eine wichtige Rolle, gilt sie doch den Muslimen als Jungfrau und Vorbild der Gottergebenheit. Gemeinsam las man aus den heiligen Schriften und Wallfahrtsrektor Prälat Mandl empfing die Gruppe in der Gnadenkapelle.
Siebenschläferkapelle
Foto: Schöllhorn-Gaar
Anschließend ging es weiter zur Siebenschläferkirche in Ruhstorf an der Rott, denn nicht nur im Christentum sind die Siebenschläfer bekannt, sondern auch im Koran ist die Erzählung von den sieben heiligen Schläfern prominent. Die Pilgerreise war für alle eine spannende Erfahrung, in der Christen und Muslime über Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Glauben ins Gespräch kamen und sich besser kennen lernten.

 
Interreligiöse Studienreise nach Auschwitz und Krakau
Christen und Muslime besuchten gemeinsam diese beiden geschichtsträchtigen Orte.
8. bis 12. September 2015
Impressionen finden Sie unter folgendem Link:
 

Weiterbildungsangebote

 
Verheißung und Erfüllung
Eine dem Judentum und Christentum gemeinsame Erfahrung
5.-7. Februar 2019, Haus St. Rupert, Traunstein

Das Thema „Verheißung und Erfüllung“ ist ein zentrales und zugleich theologiegeschichtlich belastetes Thema im christlich-jüdischen Verhältnis. Die Veranstaltung hat sich diesem Thema im konkreten Dialog und in der gemeinsamen Bibelarbeit gewidmet.
 

 
Flyer der Interrligiösen Runde zu Ägypten
Interreligiöse Runde: Altägyptische Gottesvorstellungen und ihr Nachleben in den abrahamitischen Religionen
Referent: Prof. Dr. Stefan Jakob Wimmer
Di, 27.11.2018, 19:00-22:00 Uhr
Pfarrsaal von St. Paul, St. Paulsplatz 8, 80336 München

 
Logo Katholische Akademie
Islam in Europa. Isolation oder Integration?
Eine Abendveranstaltung der Katholischen Akademie
Do., 15.11.2018, 19:00-21:00 Uhr, Kardinal Wendel Haus, Mandlstr. 23, 80803 München

 
KBW Erding
"Von Feinden zu Geschwistern - Wie steht es um den christlich-jüdischen Dialog?"
Mi, 17.10.2018, 19:30-21:30 Uhr,
Evang. Gemeindezentrum, Wendelsteinstr. 12 85435 Altenerding

 
Logo der Tagung der Spiritualität
Tagung: Spiritualität der Zukunft
Donnerstag, 18. Mai bis Samstag, 20. Mai 2017
KHG LMU München, Leopoldstr. 11, 80802 München
Weitere Informationen, Vorträge und Videomaterial der Tagung finden Sie unter folgendem Link:
http://www.spiritualitaet-der-zukunft.de/
 

Fürstenrieder SCHLOSSGESPRÄCHE

Plakat Fürstenrieder Schlossgespräche 2019
"Erzähl mir von deinem Glauben!" - Religionen im Gespräch

Wie verstehen wir „Glauben“ in den verschiedenen
Religionen? Wie spielen die religiöse Praxis und der
Alltag ineinander, prägen sich gegenseitig?

Drei Veranstaltungen befassen sich mit den jeweiligen abrahamitischen Religionen:
13. März 2019, 19:00-21:00 Uhr - Im Gespräch mit dem Islam
10. April 2019, 19:00-21:00 Uhr - Im Gespräch mit dem Judentum
8. Mai 2019, 19:00-21:00 Uhr - Im Gespräch mit dem Buddhismus

Ort: Exerzitienhaus Schloss Fürstenried, Forst-Kasten-Allee 103, 81475 München
Eintritt frei

FACHTAG zur Reihe "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit"

Logo Stiftung Bildungszentrum
Antisemitismus: Gefahr für die offene Gesellschaft und Herausforderung für die Kirche

10. Mai 2019
, 15:00 - 19:00 Uhr
Salesianum, St.-Wolfgangs-Platz 11, 81669 München

Antisemitische Äußerungen und Übergriffe haben in den letzten Wochen und Monaten erschreckend zugenommen. In der Gedenkstunde zur Befreiung des KZ Auschwitz nannte Bundestagspräsident Schäuble es beschämend, dass Juden heute wieder mit dem Gedanken an Auswanderung spielten, "weil sie sich in unserem Land nicht sicher fühlen".
Im Rahmen eines Studientages gehen wir den verschiedenen Formen des "alten" und "neuen" Antisemitismus und ihren Ursachen nach. Vor allem suchen wir nach Wegen, wie Gesellschaft und insbesondere Kirche und Theologie auf diese Herausforderung reagieren können.

Referent/in:
Dipl. Soz. Werner Fröhlich
Dr, Juliane Wetzel
Dr. Andreas Renz
Dr. Jan Mühlstein

SEMINAR Bibel und Koran

Vortrag Heilige Kriege
Heilige Kriege? Der steinige Weg zum Frieden

17. Mai 2019, 18:00 Uhr bis 18. Mai 2019, 16:30 Uhr
Haus St. Rupert Traunstein, Bildungs- und Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising
Rupprechtstraße 6, 83278 Traunstein

Krieg und Gewalt sind grausame Realität. Auch Gottesvorstellungen sind davon betroffen und fanden Eingang in Bibel und Koran. Beide Heilige Bücher bieten zugleich vielfältige Hilfen, gewaltsame Auseinandersetzungen zu beenden. Wir werden die unterschiedlichen Aussagen miteinander in Beziehung bringen, verschiedene Auslegungstraditionen vergleichen und neue Zugänge erarbeiten.

Referent/in:
Dr. Andreas Renz
Dr. Christine Abart

SEMINAR zum interreligiösen Gebet

Logo Stiftung Bildungszentrum
Wie können Juden, Christen und Muslime gemeinsam beten?
Multireligiöse Feiern gestalten

22. Mai 2019
, 19:00-21:00 Uhr
Münchner Forum für Islam, Hotter Str. 16, 80331 München

Wir leben in einer multireligiösen Gesellschaft und so stellt sich für viele Einrichtungen immer mehr die Frage, wie z.B. ein gemeinsames Gebet zum Schulbeginn oder -abschluss, bei der Einweihung eines Gebäudes etc. aussehen kann. In Kurzreferaten und im Gespräch loten wir gemeinsam aus, was diese Form des Betens für uns bedeutet, welche Modelle möglich und wo die Grenzen des gemeinsamen Betens sind.

Referent/in:
Dr. Andreas Renz
Gönül Yerli
Rabbiner Steven Langnas