Ausstellungen

Freuen Sie sich auf:

 
Plakat Holy Garden Landesgartenschau

Kunst.Gespräche im „Holy Garden“

15.05. bis 6.10.24
„Holy Garden“ Kirche auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau an der Martin-Luther-Straße
Eine wachsende Basilika aus Gras, Klee und Wildblumen und 8 Werke der Gegenwartskunst zum Umgang mit der Schöpfung.
Beteiligte Künstler:innen: Michael von Brentano, Elke Härtel, Eugen Happacher, Max Schmelcher, Martin Schmidt, Christian Schnurer, Claudia Starkloff, Anna Wank, Bruno Wank
Kuratoren: Bruno Wank, Ulrich Schäfert
Lenkungskreis: Volker Herbert, Robert Hintereder, Peter Marinkovic, Andrea Strickmann
Im „Holy Garden“ und auf den Bühnen der Landesgartenschau gibt es insgesamt 700 Veranstaltungen der Kirchen.
Ein Projekt der Erzdiözese München und Freising und des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks München.
Mehr Informationen: www.landesgartenschau-kirche.de
Infos zu Landesgartenschau, Zugängen, Tickets etc. www.kirchheim2024.de

Erste Informationen zu den Kunstobjekten finden Sie im Flyer.
 
Bienenwabe auf der Landesgartenschau_Bruno Wank
Foto: Gerald von Foris
Sa. 29.6. 17:30-18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Bruno Wank und Eugen Happacher im Gespräch mit Ulrich Schäfert – die selbstwachsende Basilika und die Bienenwabenblume von Bruno Wank und die Bautafel von Eugen Happacher und Bruno Wank werden besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Hugo Siegmeth, Saxophon, Eugen Bazian, Cello
 
Landesgartenschau_Eloise
Foto: Gerald von Foris
Sa. 13. Juli, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Elke Härtel im Gespräch mit Ulrich Schäfert – Die Bronzefigur „Eloise“, die den Wolf am Kragen packt wird besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Enrico Sartori, Klarinette und Eugen Bazian, Cello
Landesgartenschau_Salva Vida Feldkreuz
Foto: Gerald von Foris
So., 14. Juli, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Christian Schnurer im Gespräch mit Ulrich Schäfert – Das „Salva Vida“-Feldkreuz, das auf Schicksal von flüchtenden Menschen reagiert, wird besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Hugo Siegmeth, Saxophon und Jost Hecker, Cello
Landesgartenschau_Back to Eden
Foto: Gerald von Foris
So., 28. Juli 24, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Claudia Starkloff im Gespräch mit Ulrich Schäfert – „Back to Eden“ im Paradiesgarten der Basilika wird besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Enrico Sartori, Klarinette und Jost Hecker, Cello

Einen Einblick in Claudia Starkloffs Gartenarbeit finden Sie in der ARD-Mediathek in der Reihe "Unter unserem Himmel".
 
So., 11. August 24, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Michael von Brentano im Gespräch mit Ulrich Schäfert – Die verletzlichen Rehe in der Plastik „Camouflage“ werden besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Enrico Sartori, Klarinette und Jost Hecker, Cello
 
  
So., 14. September 24, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Max Schmelcher im Gespräch mit Ulrich Schäfert – Die großen Tore mit Moor in der Arbeit „Drei Ebenen“ werden besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Hugo Siegmeth, Saxophon und Jost Hecker, Cello
 
 
So., 15. September 24, 17:30 – 18:15 Uhr
Kunst.Gespräch im „Holy Garden“, Ort der Kirchen auf der Landesgartenschau Kirchheim
Kirchheim bei München, nördliches Gelände der Landesgartenschau
Kunst.Gespräch: Martin Schmidt im Gespräch mit Ulrich Schäfert – ‚Chillen in unruhigen Zeiten‘ in der Arbeit „Hopfendolde“ wird besonders in den Blick genommen bei dieser Kunst-Begegnung im Holy Garden.
Musikalisch begleitet von Enrico Sartori, Klarinette und Jost Hecker, Cello
 

Detailbild einer Frau aus Hunstein: Von Ewigkeit zu Ewigkeit

VON EWIGKEIT ZU EWIGKEIT

NEUE VIDEOINSTALLATION VON STEFAN HUNSTEIN IN
ST. PAUL MÜNCHEN

Infoblatt
Pressemitteilung
Flyer
Artikel Süddeutsche Zeitung
Artikel MK

Seit 2014 befindet sich die Video-Installation „Gegenwart …!“ des Künstlers Stefan Hunstein im Besitz der Münchner Paulskirche. Die Arbeit entstand 2008 für eine Ausstellung im Diözesanmuseum Freising. Eine Reihe von Videoportraits mit vom Leben gezeichneten Männergesichtern verharrt in geheimnisvoller Reglosigkeit.
(Flyer "Gegenwart")

Seit 2016 zeigt der Künstler im Wechsel im rechten Seitenschiff die Installation „Zukunft“, bei der Kinder am Übergang zum Erwachsenwerden in stiller Betrachtung auf eine Lichtquelle konzentriert sind.
(Flyer "Zukunft")

Am 13. Oktober 2021 wird nun der von Anfang an geplante dritte Teil „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ eröffnet: Unterschiedliche Frauenbilder jeden Alters und jeglicher Herkunft gehen in einem endlosen Zyklus auseinander hervor. Und wenn Gott doch eine Frau wäre? Das ist nur eine von vielen spannenden Fragen, zu denen dieses neue Werk einlädt.
 
Gesamtansicht Hunstein Frauen