Münchner Friedensgebet zur Sicherheitskonferenz vom 17.-19. Februar 2023

FriedenstaubeEINZELN
Seit 2020 wird die Sicherheitskonferenz durch ein zweitägiges Friedensgebet in der Münchner Bürgersaalkirche begleitet. Den Initiatoren aus den Fachbereichen Weltkirche, Stadtpastoral und geistliche Gemeinschaften ist es ein Anliegen, dass dieses begleitende Gebet kontinuierlich wächst.

So soll diese Gebetsinitiative auch in die Gemeinden der gesamten Stadt München getragen werden - beispielsweise durch eine eigene gottesdienstliche Feier zum Thema Frieden, in Form von Gebeten und Fürbitten in den regulären Gottesdiensten oder durch das Entzünden einer Friedenskerze.
 
Hier finden Sie Informationen, Texte und weitere Materialien rund um das Thema Frieden
 

 
Fürbitte vom Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg:

Bitten wir Gott, dass er unsere Schritte auf den Weg des Friedens lenke, und stärken und stützen wir durch unser Gebet alle, die sich darum mühen, die Waffen schweigen zu lassen und Konflikte im Dialog und im Aufeinander-Zugehen zu lösen.

 
HIER finden Sie einen Vorschlag für ein Ökumenisches Friedensgebet von 
Ökumenisches Friedensgebet ⋆ (oekumenisches-friedensgebet.de)


 

 
 
Zuspruchkarte Frieden

Zuspruchkarten Frieden

Bei der Stadtpastoral können Sie kostenfrei die folgenden Zuspruchkarten zum Thema Frieden bestellen:

2. Edition KARTE C: FRIEDEN

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Frieden.
Num 6,24–26
 
Linde (Tilia)
= Frieden
Die Linde gilt als ein Symbol für Gerechtigkeit, Liebe, Frieden und Heimat sowie für Tapferkeit und Sieg. Sie gilt auch als Platz der Gemeinschaft und gab vielen Städten und Dörfern ihren Namen oder erscheint in ihren Wappen.

3. Edition in Leichter Sprache KARTE TAUBE:
Gott segne und behüte dich.
Gott wende sich dir liebe∙voll zu.
Gott tue dir Gutes.
Gott schenke dir Frieden.
Num 6,24-26

Wenn Sie an unseren Karten interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre Bestellung, am besten per E-Mail unter: stadtpastoral@eomuc.de.
Nennen Sie uns bitte die Edition, die Stückzahl und die genaue Lieferanschrift.

Eine Übersicht über alle Editionen der Zuspruchkarten finden Sie HIER.