Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Auferstehung. Kirchenfenster von Helen Santarossa, München St. Florian<br/>Foto: Angelika Sterr
Kirchenjahr im Überblick




Advent:


Das Kirchenjahr beginnt mit dem Advent.
Advent kommt von "adveniere" - ankommen.

Wir warten auf die "Ankunft des Herrn"
Auch, wenn wir heute viel Hektik in der Zeit vor Weihnachten haben und das Glühweintrinken als Event dazu gehört:
Advent ist eine besinnliche Zeit - eine Fastenzeit.

Eine Zeit voller Sehnsucht nach Erlösung und Rettung.
Das zeigt sich in den Texten der vier Adventsonntage!


                   Weihnachtszeit

Der Weihnachtsfestkreis beginnt mit dem Fest der Geburt Jesu Christi und endet nach Erscheinung des Herrn (6. Januar).
Liturgische Farbe in dieser Zeit ist weiß.
Am Stephanustag (26.12.) wird an den ersten Märtyrer der Kirche gedacht.
Märtyrer sind Menschen, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus umgebracht wurden.


                   Fastenzeit:


Die 40 Tage Vorbereitungszeit auf Ostern
sind eine besondere Zeit der Besinnung.
Es geht um das Nachdenken und Nachspüren
über das Leben, das Menschsein und die Verbindung zu Gott.
Man nennt diese Zeit auch
"Die heiligen 40 Tage" - also eine Zeit der Heilung und Erneuerung.
In der evangelischen Kirche heißt die Zeit "Passionszeit"




                   Osterzeit

50 Tage dauert die Zeit von Ostern bis Pfingsten:
Das Wort "Pfingsten" kommt von 50.
Angefangen vom Ostersonntag sind es insgesamt 7 Sonntage.
10 Tage vor dem Pfingstfest feiern wir Christi Himmelfahrt.
Die Texte der Sonntage erzählen von Begegnungen mit dem Auferstanden und bereiten auf den Abschied Jesu und die Geistsendung vor.
Die Heilige Geisteskraft ist der Beistand, der Lebensatem Gottes, der uns nicht verlässt. Im Hl. Geist ist Gott gegenwärtig.
Die Texte aus dem Johannesevangelium sind nicht leicht zu verstehen. Sie sind sehr spirituell und müssen immer wieder mit den "Augen des Herzens" geschaut werden.
Darum empfehle wir die Texte auch in leichter Sprache nachzulesen.
www.bibelwerk.de/leichtesprache


                   Pfingsten
50 Tage nach Ostern feiern wir das Pfingstfest.
Inhalt ist die Sendung des Heiligen Geistes.

Gottes Geist ermutigt die Ängstlichen.
Gottes Geist schenkt neuen Lebensatem.
Gottes Geist bringt Frieden.
Gottes Geist bewirkt Verstehen und Verzeihen.












Am Sonntag nach Pfingsten ist der
"Dreifaltigkeitssonntag" (Trinitatis).
Gott zeigt sich in drei Gestalten:
Gott-Vater, auch Mutter - Schöpfer von HImmel und Erde
Gott-Sohn, Jesus Christus - Menschgeworden
Gott-Hl.Geist, Gott ist gegenwärtig in der Geistkraft.