Neuauflage der Zuspruchkarten mit verändertem Design ab sofort erhältlich

Bild Herz aus Neuauflage Zuspruchkarten
Neuauflage der Zuspruchkarten mit verändertem Design ab sofort erhältlich

Nicht nur in Corona-Zeiten können Worte des Zuspruchs ein Stück weit Heilung und Zuversicht in unseren Alltag bringen. Der Fachbereich Stadtpastoral gab deshalb im vergangenen Jahr 20 verschiedene „Zuspruchkarten“ heraus, welche in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kamen. Mittlerweile haben über 100.000 Karten dankbare Abnehmer gefunden – sei es in Schulen, in den Pfarreien, in Alten- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern, Kindergärten, in Bildungshäusern und vielen weiteren Orten der Begegnung. Aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage entwickelte der Fachbereich Stadtpastoral zusammen mit dem Innovationsbüro „Stiftung Freizeit“ aus Berlin nun in den vergangenen Monaten eine neue Serie von „Zuspruchkarten“.
 
Das Format der 12 neuen Karten bleibt unverändert, weitestgehend neu sind die „Autoren“ der Karten. „Taize“-Ordensgründer Frère Roger oder Kirchenlehrerin Teresa von Avila, sowie Mystiker Meister Eckhart sind nur einige Beispiele, die belegen, dass deren Worte gerade in diesen Zeiten nichts von ihrer Aktualität verloren haben. Ein weiterer Aspekt, den die Coronazeit verstärkt hat, ist ebenso auf den Karten neu zu finden: Der Weg zurück zur Natur. Seit jeher werden die Heilkräfte von Pflanzen geschätzt, ebenso deren Symbolik. All dies kommt nun auf den „Zuspruchkarten“ zu einem Impuls zusammen, der zum kurzen Innehalten einlädt und gerne zahlreich weitergegeben darf. Welche Pflanze mit dem jeweiligen Impuls verbunden wurde, erfährt man HIER.
 
Bestellt werden kann ab sofort wieder per E-Mail: stadtpastoral@eomuc.de (in 12er-Bündeln, sowie sortenweise lose, ganz nach persönlicher Vers-Wahl, mit Angabe der Bestellbezeichnung A bis L und der jeweiligen Anzahl). Derzeit sind ebenso noch Restkarten aus der letzten Serie erhältlich. Einen genauen Überblick über diese Karten finden sie HIER.
Lieferung solange der Vorrat reicht. Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen kann es ggf. zu längeren Lieferzeiten kommen.