Erziehung – Wege zu einem glücklichen Familienleben Informationen und Angebote für Eltern

Großvater und Enkel angeln
Großeltern bleiben trotz Trennung
Wenn Eltern sich trennen, leiden vor allem ihre Kinder. Aber auch die Großeltern sind mitbetroffen – und können sich gleichzeitig als sicherer Hafen in stürmischen Zeiten bewähren. Mehr...
Paar in Feld vor Himmel
Ungewollt kinderlos
Der Wunsch nach einem Kind bestimmte lange Zeit ihren Alltag. Doch irgendwann mussten Laura und Andreas akzeptieren, dass sie niemals Eltern werden würden. Heute betrachten sie ihre Kinderlosigkeit mit gemischten Gefühlen – und genießen das Leben, das sie haben. Mehr...
Vater fröhlich mit Tochter bei den Hausaufgaben
Notendruck
Unter dem Druck der Noten und Zeugnisse kreist das Leben in vielen Familien ständig um die Schule. Aber ohne die Vorarbeit und das Gegengewicht der Familien bleibt die öffentliche Bildung Stückwerk, weiß unser Autor, der Psychologe und Erziehungsberater Walter Dreser. Mehr...
Frau vor Kleiderschrank hält sich testend Bluse vor den Körper
Aufräumen und loslassen
Seit 20 Jahren ruft uns der evangelische Pfarrer Werner „Tiki“ Küstenmacher auf: "Simplify your life!  Mach dein Leben einfacher.  Die Japanerin Marie Kondo wurde mit Aufräum-Tipps zum Internet-Star. Ein Kirchenlied verheißt sogar: Selig seid ihr, wenn ihr einfach lebt. Auch unser Autor fühlt sich herausgefordert. Mehr...
Vater und Sohn reparieren gemeinsam Motorrad
Was Eltern erwarten
Gesundheit, Glück, eine gute Bildung – klar, das wünschen alle Eltern ihren Kindern. Und sonst? Es tut gut, sich ab und zu über die eigenen Erwartungen an die Entwicklung der Töchter und Söhne Rechenschaft zu geben, erklärt unser Autor Roman Nitsch. Sonst können vor allem die heimlichen zum Problem werden. Mehr...
Mutter und jugendliche Tochter diskutieren in der Küche
Demokratie in der Familie
Kann Erziehung demokratisch sein? Ja, sie kann, meint Kristina Tellkamp. Denn für die Familie gilt genauso wie für die Gesellschaft insgesamt: Es kommt auf einen fairen Austausch aller Beteiligten an. Wo eine oder einer nur auf ihren/seinen Vorteil bedacht ist, verlieren alle. Mehr...
Braut und Bräutigam schauen glücklich hinter Zweigen eines Baums hervor
Heiraten
Heiraten ist wieder angesagt, mit allem Drum und Dran. Unser Autor vermutet: Hinter der vermeintlichen Rückkehr zu „klassischen“ Traditionen steckt vor allem die Suche nach Sicherheit angesichts zerbrochener Selbstverständlichkeiten in einer immer komplexeren Welt. Mehr...    
Jugendliche laufen lachend auf einer städtischen Straße
Gegen Rassismus
Rassismus zeigt sich in unserer Gesellschaft oft unterschwellig, häufig tritt er auch offen zutage. Die Reaktion ist oft: Schweigen. Wie sich abwertendes und ausgrenzendes Verhalten im Alltag verhindern lässt. Und warum es notwendig ist, sich gegen Diskriminierung klar zu positionieren. Mehr...
Wecker auf Schreibtisch neben aufgeklapptem Laptop und Stiftebehälter
Stress im Familienalltag
Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich? Ist der viel beklagte Zeitstress also bloß eine Frage der Einstellung, eine Luxussorge? Nein, sagt Nadine Schöneck-Voß: Chronisches Getriebenheitsempfinden prägt den Alltag vieler Menschen, besonders von Alleinerziehenden, und bedroht ihre Lebensqualität. Mehr...
Eingangsbereich eines Fachwerkhauses mit verzierter Holztür, roten Fensterrahmen, einer Bank und Blumen
Was Heimat bedeutet
Heimat ist etwas, was ich mache“, sagt die Psychologin Beate Mitzscherlich – ein Grundbedürfnis von Menschen, das aber selbst für die Sesshaften nicht ein für allemal erfüllt ist. Vielmehr müssen wir uns darum kümmern. Mehr...    
Mutter lacht Kleinkind ermutigend an
Ermutigung statt Lob
Loben, loben und nochmals loben – das war lange die Devise in der Erziehung. Inzwischen weiß man: Ermutigen ist besser. Denn es stärkt innere Antriebskräfte und macht Kinder weniger abhängig. Tipps für den Familienalltag. Mehr...
Mädchen räumt Teller in Spülmaschine ein
Lernen fürs Leben
Lernen für’s Leben – das tun Kinder vor allem daheim, im ganz normalen Familienalltag. Die Fähigkeiten, die sie dort erwerben, sind enorm wichtig für ihre Zukunft. Ein Vater erzählt von seinen Erfahrungen im „Bildungshaus Familie“. Mehr...
sich haltende Hände eines jungen Liebespaares
Über Sexualität sprechen
Sexualität ist ein Geschenk Gottes, ist unsere Autorin überzeugt. Warum warnen wir unsere Kinder dann immer nur vor möglichen Gefahren? Statt mit ihnen darüber zu sprechen, welche positive Lebensenergie und Freude Sexualität vermitteln kann. Und welche Grundsätze und Werte uns dabei wichtig sind. Mehr...
Eine ältere und eine jüngere Frauen sitzen mit dem Rücken zum Betrachter auf einer Hängematte an einem See
Leben mit Demenz
Populäre Romane oder Filme zum Thema Demenz kann Astrid Wohlfahrt nicht mehr lesen oder anschauen. Denn was sie selbst gerade erlebt, ist davon abgrundtief entfernt. Es ist weder lustig noch idyllisch. Die Krankheit macht ihr Angst – und ein schlechtes Gewissen. Mehr...
Frau legt ihren Kopf auf die Schulter ihres Mannes, der sie liebevoll ansieht
Zeit für Zärtlichkeit
Die Mutter war feinfühlig und zurückhaltend, der Vater humorvoll und charmant. Im Alltag Nähe zu zeigen, sich zu berühren, war für beide selbstverständlich. Unser Autor versucht, in seiner Familie fortzusetzen, was er als Kind bei seinen Eltern als schön und richtig erlebte. Mehr...
Vater mit Kind auf dem Schoß schaukelt auf einer Schaukel am See
Sonntag ist Familientag
Manchmal kann Iris Macke, Theologin und Mutter von drei Kindern, es sich nicht verkneifen, auch am Sonntag ihre Mails zu checken. Aber eigentlich liebt sie diesen einen freien Tag pro Woche. Denn für sie ist jeder Sonntag ein kleines Osterfest. Eine Auferstehung aus dem Alltagstrott! Mehr...
Mann und Frau sitzen Rücken an Rücken und schweigen sich an
Trennung und Vergebung
Vor 14 Jahren hat ihr Mann unsere Autorin und die gemeinsamen Kinder verlassen. In zehn Thesen beschreibt sie, wie es ihr gelang, ihm die damit verbundenen Kränkungen und Demütigungen zu vergeben. Mehr...
Familie mit Teenagern macht Selfie im Garten.
Loslassen
Loslassen und die Kinder ihren eigenen Weg gehen  zu lassen, ist für Eltern eine große Herausforderung. Wer sich das von Anfang immer wieder vor Augen führt, macht es sich und dem Nachwuchs leichter. Erfahrungen und Gedanken von Lisa Berens, Mutter von zwei Kindern im Teenageralter. Mehr...
Mädchen schaut fragend
Kinder und Glauben
Nur ein authentischer Glaube ist auf Dauer tragfähig, das hat unser Autor Ulrich Berens durch seine eigene Entwicklung erfahren. Das tröstet ihn und hilft ihm loszulassen, wenn seine Kinder in ihrem Glaubensleben andere Wege gehen. Mehr...
Frau in Jacke und Mütze sind mit dem Rücken zum Betrachter am See
Mit 15 Jahren schwanger
Ihre Jugend war zu Ende, als sie mit 15 Mutter wurde. Und ihre Umwelt sorgte dafür, dass Susanne K. nur ganz langsam aus ihrem Tief herausfand. Vor allem ihr Kind half ihr, die Freiheit im Anders-Sein zu entdecken. Mehr...