Friedensmeditation_Logo

Einladung zur interreligiösen Friedensmeditation (ab 11.05.)

Die interreligiöse Friedensmeditation „Gemeinsam schweigen und meditieren für Frieden und Versöhnung“  findet online ab Mittwoch, 11. Mai, immer mittwochs von 19 bis 19:40 Uhr bis Ende Juli statt.
Diese wird von Dr. Renate Kern, Fachbereich Dialog der Religionen, in Kooperation mit Carmen Jakob, Dolpo Tulku e.V., veranstaltet.
Angeleitet werden die Teilnehmenden durch verschiedene Lehrerinnen und Lehrer aus der christlichen, buddhistischen und hinduistischen Tradition. Hier erfahren Sie mehr.

Bitte benutzen Sie den folgenden Einwahl-Link: https://eu01web.zoom.us/j/62031206743?pwd=TVZhU001c290R1JOeEo0MkJ0S1ZhZz09

Familienweg Ankündigung

Familienweg

4. Mai – 31. Mai

in 4 Kirchen:
Maria Himmelfahrt
Thema: Gebet für die Familie
St. Martin Untermenzing
Thema: Gedanken und Erinnerungen teilen
St. Raphael
Thema: Einen Familienkompass erstellen
Maria Trost
Thema: Mutter- und Vatertag

mit Impulsen und Mitmachstationen, Laufzettel zum Abstempeln und kleinem Gewinn*
 
*wenn alle vier Stationen gemacht wurden. Abzuholen im Büro Maria Trost (Rueßstr. 47), mittwochs von 14.30 – 17.00 Uhr

Beten für den Frieden

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine macht uns fassungslos. Bilder von Zerstörung und Flucht machen viele wütend, gehen uns zu Herzen und bedrücken uns.
Wie kann jeder persönlich helfen?
Wir haben Ihnen Friedensgebete und Informationen über verschiedene Hilfs- und Sammelprojekte für die Ukraine zusammengestellt und werden diese fortlaufend aktualisieren.

Für Friedensgebete und andere Gottesdienste senden wir Ihnen gerne auch zur Unterstützung unsere aktuellen Zuspruchkarten zu, darunter befindet sich auch eine „Friedens-Karte“ mit einem Zuspruch des Friedens (Numeri 6,24-26). Diese können Sie jederzeit gerne kostenfrei bei uns per E-Mail stadtpastoral@eomuc.de bestellen, solange der Vorrat reicht.

Weitere Informationen der Hilfswerke:

https://www.renovabis.de/news/gebet-fuer-den-frieden
https://www.missio.com/friedensgebet-ukraine
 
Spendenaufrufe:

https://www.hl-kreuz-giesing.de/kunstkultur/ukraine/
https://www.pfarrverband-laim.de/pfarrverband-laim/news/newsdetails/news/pfarrgemeinderat-st-ulrich-spendenaufruf-fuer-kriegsopfer-in-der-ukraine/

Plakat Zuspruchkarten neu

Alle Karten der beiden „Zuspruchkarten“-Serien nun wieder erhältlich

Aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage hat der Fachbereich Stadtpastoral nochmals die erste, wie auch die zweite Serie der „Zuspruchkarten“ komplett nachdrucken lassen.

Darunter auch die Karte "Frieden".

 
Friedensgebet Bürgersaal 2022

Ökumenisches Friedensgebet 2022

Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit
überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

Lass uns die richtigen Worte, Gesten und
Mittel finden, um den Frieden zu fördern.

In welcher Sprache wir dich auch als
"Fürst des Friedens" bekennen,
lass unsere Stimmen laut vernehmbar sein
gegen Gewalt und gegen Unrecht.

Amen.