Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Ist gut auch wirklich gut genug? Erziehung zwischen Expertentum und Intuition Fachtagung

Freitag, 24.01.2020, 13.30 Uhr


Es gibt immer mehr Anforderungen, die (junge) Eltern unter einen Hut bringen sollen: Kinder, Partnerschaft und Beruf sind trotz einer Ausweitung der Fremdbetreuungsmöglichkeiten ein Spagat, der zu bewältigen ist. Dabei nehmen die Aufgaben zu: Die Kinder sollen stabil und gesund und mit einem guten Selbstwertgefühl groß werden. Sie sollen in einer globalen Welt zurechtkommen, digitale Kompetenz haben, verantwortungsvoll mit den Ressourcen unserer Erde umgehen, sich nach wie vor im Straßenverkehr unfallfrei bewegen usw. Gleichzeitig reden immer mehr bei der Erziehung mit: nicht nur das private Umfeld, sondern auch eine nicht zu überschauende Ratgebermenge in Buch- und in digitaler Form. Es gibt so viele Spezialisten und Fachleute, dass Eltern ins Zweifeln kommen können, ob sie denn all dem gerecht werden können. Mit ausgewiesenen Expert/innen fragen wir bei der Tagung: Ist "gute" Erziehung noch gut genug? Was ist der besondere unverfügbare Wert elterlicher Intuition? Wie können "Experten" Eltern bestärken, dass sie gute Eltern sind? Eingeladen sind alle, die sich beruflich, ehrenamtlich oder privat mit Kinder begleiten. Termine: Freitag, 24.01.2020 um 13.30 Uhr - Samstag, 25.01.2020 bis 13.00 Uhr Tagungsbeitrag: 85,00 EUR Tagungsunterlagen: 5,00 EUR Dr. Karin Jurczyk Dr. Julia Berkic Dr. Herbert Renz-Polster, Kinderarzt und Publizist Heidemarie Brosche Johannes Schopp

Termine: Fr., 24.01.20 um 13.30 Uhr - Sa., 25.01.20 bis 13.00 Uhr

Diözesan-Exerzitienhaus Schloß Fürstenried
Forst-Kasten-Allee 103
0
81475 München

KBW Freising e.V.

[mehr]