Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Kardinal Friedrich Wetter

Von 1982 - 2007 Erzbischof von München und Freising

Kardinal Wetter
Papst Benedikt XVI. hat mit Wirkung vom 2. Februar 2007 den Amtsverzicht von Kardinal Friedrich Wetter als Erzbischof von München und Freising angenommen.
Der Papst trug dem Erzbischof bis zur Bestellung eines Nachfolgers an, das Erzbistum mit allen Rechten und Vollmachten eines Diözesanbischofs in seinem Namen als Apostolischer Administrator zu leiten. Am 28. Oktober 1982 war er von Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von München und Freising ernannt worden.
Am 12. Dezember 1982 hatte er sein Amt als 72. Nachfolger des heiligen Korbinian mit einem Pontifikalgottesdienst im Münchner Liebfrauendom übernommen.

Mit dem Amtsantritt des neuen Erzbischofs Reinhard Marx am 2. Februar 2008 endete nach 25 Jahren die Amtszeit von Kardinal Friedrich Wetter als Oberhirte des Erzbistums München und Freising.