Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Die Ehe: "Ich will dich lieben, achten und ehren"

Ehe, Rosen, Tauben
Foto: imago, CHROMORANGE
Wunderbare Liebes-Geschichten ereignen sich jeden Tag: Zwei Menschen lernen einander kennen und sie sind glücklich, wenn der jeweils Andere da ist. Sie stellen fest, dass sie gut zusammenpassen und sie planen eine gemeinsame Zukunft: Miteinander leben, Verantwortung füreinander übernehmen, gemeinsam unter einem Dach wohnen, den Alltag miteinander teilen, die Beziehung unter den Segen Gottes stellen, heiraten…

Die christliche Ehe ist ein Sakrament, das alle Mitfeiernden tief bewegt. Die Eheleute spenden es sich im katholischen Verständnis gegenseitig. In ihrer Liebe ist Gott gegenwärtig. Das ist etwas zutiefst Heiliges. Der Priester oder Diakon, der das Paar traut, assistiert ihnen dabei, aber er spendet es nicht – im Gegensatz zu allen anderen Sakramenten.


Hier können Sie ein Brautpaar durch seinen Hochzeitstag begleiten: Auf dem Weg zum Traualtar – Hochzeit in Benediktbeuern
Die Vorbereitung einer katholischen Eheschließung
Das Traugespräch
Die konfessionsverbindende Eheschließung
Die Feier der Trauung, Ablauf
Die Texte des Trauritus
Aus der Bibel: Texte der Heiligen Schrift zur Trauung
Tipps für Hochzeitstage


Hier geht es zu den Seiten der Ehevorbereitung


Hinweis auf die Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Erzdiözese
In jeder noch so guten Beziehung kann es Krisen geben. Aus Krisen können aber auch neue Chancen erwachsen. Dabei kann die Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Erzdiözese München und Freising mit ihrem Team qualifizierter Beraterinnen und Berater unterstützen.