Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Engelskerze mit Draht und Perlen gestalten Bastelanleitung zur Geschichte vom Besuch des Engels beii Maria

Geeignet für: Kinder ab vier Jahren
Zeitdauer: 15 Minuten
Aufwand: leicht
weiße Kerze mit Draht und Perlen auf Baumstumpf im Grünen
Material:
80 bis 100 cm Draht
Kerze
evtl. Kerzenständer
Drahtschere
Perlen
So geht's:
weiße Kerze mit Draht und Perlen auf Tisch im Grünen
1.       Schneiden Sie je nach Größe der Kerze ein Stück Draht ab, für eine schmale Kerze ca. 50 cm, für eine dickere Kerze ca. 80 bis 100 cm.
2.       Zuerst die Kerze mehrmals mittig mit dem Draht umwickeln und an der Rückseite verknoten.
3.       Auf die beiden Drahtenden Perlen auffädeln.
4.       Verknoten Sie nun beide Enden miteinander.
5.       Aus der perlenbesetzen Schlaufe zwei Flügel formen. Beide Flügel mittig befestigen bzw. miteinander verdrehen.

Der Engel des Herrn bringt Maria die Botschaft

Nach Lk 1,26- 36

Heute hören wir von einer ganz besonderen Begegnung: Maria war eine junge Frau als ein Engel zu ihr kam. Gott schickte den Engel Gabriel zu Maria, um ihr eine Botschaft zu bringen. Der Engel sagte zu Maria: „Sei gegrüßt Maria. Du bist von Gott geliebt.“ Da erschrak Maria und dachte bei sich, welch eine ungewöhnliche Begrüßung das sei. Da sprach der Engel weiter: „Fürchte dich nicht, Maria. Der Segen Gottes ist mit dir. Du wirst einen Sohn zur Welt bringen, du sollst Mutter werden. Dein Kind soll Jesus heißen. Er ist Gottes Sohn.“ Maria wurde bei diesen Worten unsicher, doch sie spürte dass es etwas ganz Besonderes war, was Gott ihr da zutraute. Maria vertraute auf Gott und nahm die Aufgabe an.

Deutung


Guter Gott. Der Engel Gabriel bringt Maria eine besondere Botschaft und eine große Aufgabe. Maria wird Mutter werden. Weil Maria deine große Liebe zu uns Menschen spürt, kann sie diese Aufgabe annehmen. Wir bitten dich, hilf uns dass wir uns immer wieder an deine Liebe zu uns erinnern, auch wenn uns manchmal etwas zu groß oder zu schwer vorkommt. Amen.


Texte und Foto: Barbara Jaud