Betrieblicher Datenschutzbeauftragter der Erzdiözese München und Freising

Dominikus Zettl
Dominikus Zettl, betriebl.
Datenschutzbeauftragter
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (bDSB)
für die Erzdiözese München und Freising (KdöR)
Kapellenstr. 4
80333 München
Telefon: 089 / 2137 – 2284
Fax: 089 / 2137 - 27 27 27
datenschutz(at)eomuc.de
Dominikus Zettl, betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Susann Witetschek, Stellvertretung
Christina Wind, Stellvertretung
 
Der/Die Betriebliche Datenschutzbeauftragte hat gemäß § 38 KDG die Aufgabe, auf die Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze und Vorschriften über den Datenschutz hinzuwirken. Dies schließt unter anderem die Aufgabe ein, die Verantwortlichen zu unterrichten und zu beraten sowie die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen mit den Vorschriften über den Datenschutz vertraut zu machen.

Nach § 37 KDG können sich betroffene Personen jederzeit und unmittelbar an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden.

Aktuell: Onlineschulung zum Kirchlichen Datenschutzgesetz (OSKD)

Ab sofort steht für alle kirchlich Beschäftigte und Ehrenamtliche der Erzdiözese München und Freising eine Onlineschulung zum Kirchlichen Datenschutz (OSKD) zur Verfügung.

Die Schulung finden Sie hier auf der Lernplattform der Erzdiözese.

Weitere Hinweise zur Schulung und ihrer Durchführung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Einladung zur Durchführung der Schulung, die Sie gesondert erhalten haben.