Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Ein Wort an die Eltern

Wenn Kindern Flügel wachsen … dann sind sie Jugendliche … und in der Pubertät. Das ist eine herausfordernde Entwicklungsphase für die Familie. Einerseits brauchen die Heranwachsenden eine klare Orientierung, andererseits tun Sie sich als Elternteil schwer Gehör zu finden.
 
In diese Zeit fällt die Vorbereitung auf die Firmung. Der Mut und die Kraft zum Weg in die Freiheit und Mündigkeit soll durch Gottes Geist – den Heiligen Geist – gestärkt und bestätigt werden.
Mit der Taufe haben Sie bereits den Grundstein für ein christliches Leben gelegt und Ihrer Tochter / Ihrem Sohn den Weg des Glaubens und die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche ermöglicht.
Frauen und Männer Ihrer Pfarrgemeinde werden nun als Firmgruppenleiter den nächsten Schritt Ihres Kindes auf dem Glaubensweg begleiten, damit er /sie selbstbewusst und eigenständig bejahen kann, was Sie damals in der Taufe stellvertretend zu Grunde gelegt haben.
 
Sie können Ihre Tochter / Ihren Sohn in den anstehenden Entscheidungen unterstützen, indem Sie Elternabende besuchen und sich mit Ihren eigenen Glaubenserfahrungen anfragen lassen. Sie können das Gottvertrauen bestärken und für sie beten. Sie können Ihr Interesse an der Firmvorbereitung zeigen und gemeinsam überlegen, wer als Firmpatin / Firmpate in Frage kommt.  
Nicht zuletzt können Sie gemeinsam die Firmung als ein Fest gestalten, das nachhaltig das Leben prägt und Ihr Kind lebensmutig und zuversichtlich seinen Weg gehen lässt: besiegelt mit der Kraft des Heiligen Geistes.