TelefonSeelsorge Aus Worten können Wege werden

Telefonseelsorge
Digitaler Infoabend

Dienstag, 26. Januar 2021, 18:00-20:00 Uhr im Rahmen der Münchner Freiwilligenmesse

 
365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich ist die Kath. TelefonSeelsorge in der Erzdiözese München und Freising am Telefon erreichbar. Auch per Chat und E-Mail ist sie im Kontakt mit Menschen, die unter psychischen Belastungen leiden oder in Krisensituationen sind. Eine einjährige intensive Ausbildung bereitet die Ehrenamtlichen auf Ihre Aufgabe vor. Informieren Sie sich über Voraussetzungen, Anforderungen und Inhalte auf unserem digitalen Infoabend. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Zugangsdaten zur Zoomkonferenz:
https://ksh-m.zoom.us/j/97862479145?pwd=cEl2RUN3Tk50dGxPMDNkR295Q0tjQT09
Meeting-ID: 978 6247 9145
Kenncode: 0800
_______________
Wir sind ein Seelsorge- und Beratungsangebot der Erzdiözese München und Freising.


  • Sind Sie momentan in einer schwierigen Situation?
  • Sie wissen nicht weiter?
  • Sie suchen Orientierung, wollen über ihren Glauben, ihren Unglauben sprechen?
  • Sie suchen einfach nur einen Gesprächspartner?
Rufen Sie die kostenfreie TelefonSeelsorge an:
0800/111 0 222

Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr.
Wir sind für Sie erreichbar: ohne Voranmeldung, 365 Tage im Jahr, jede Nacht, an jedem Wochenende - auch an Feiertagen (auch Ostern und Weihnachten etc.).
Unser Angebot richtet sich an alle Menschen, die Hilfe, Unterstützung und Orientierung suchen, unabhängig von ihrer religiösen Ausrichtung und Weltanschauung.

Wir sichern Ihnen zu:
  • Vertraulichkeit und Verschwiegenheit im respektvollen Miteinander
  • “Die Einzelheiten eines jeden Anrufes, besonders jene, die sich auf die persönlichen Lebensumstände des Anrufenden beziehen, sind streng vertraulich und verbleiben innerhalb der TelefonSeelsorge“ aus den Internationalen Normen der TelefonSeelsorge (IFOTES)
  • Verständnisvolles Zuhören
  • Achtung und Wertschätzung Ihrer Person, ihrer Sorgen und Nöte
  • Bewertungsfreiheit: "Jede Sorge und Not ist belastend"
Hinweis:
Wir haben keinen Einfluss auf eine freie Leitung.
Haben Sie etwas Geduld und versuchen Sie es in Abständen erneut.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Telefon stehen Ihnen an jedem Tag im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung.

Wie wir TelefonSeelsorge verstehen

Als Telefonseelsorge sind wir offen für all das, was Menschen bewegt, wir teilen ihre Trauer und Angst, ihre Freude und Hoffnung (Gaudium et Spes 1); so sind wir Zeugen der Frohen Botschaft und Teil der Kirche.
Dort, wo sich zwei freie Menschen in ihrer Mitte dia-logisch begegnen ereignet sich Seelsorge und damit wird dieser Raum heilig (Ex 3,14). Diese Begegnung ist Gnade.

Leitlinien der TelefonSeelsorge in der Erzdiözese München und Freising
Zwei Hände umschließen eine brennende Kerze wie eine Schale.

Ausbildung & Mitarbeit

Sie haben Interesse ehrenamtlich bei der TelefonSeelsorge der Erzdiözese München und Freising mitzuarbeiten?

Dann informieren Sie sich bitte auf den folgenden Seiten über die Voraussetzungen und unsere Ausbildung.

Gerne können Sie unsere "Informationen zu Ausbildung und Ehrenamt" anfordern oder hier herunterladen:

Telefon

0800 / 111 0 222

Onlineberatung in der TelefonSeelsorge

Spenden

Wenn Sie spenden wollen finden Sie hier alle Informationen