Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Fachkraft für Grundschulkindbetreuung – Ein Beruf mit Zukunft Neues Ausbildungsangebot ab September 2019

Immer mehr Kinder gehen heutzutage in eine Mittagsbetreuung, ein Tagesheim, einen Hort oder eine Ganztagsklasse. Die Plätze sind dort aber oft Mangelware, was nicht zuletzt am fehlenden Fachpersonal liegt. Meist sind die Nachmittagsbetreuungen chronisch unterbesetzt, oft sind 450-Euro-Kräfte tätig, und viele haben keine pädagogische Ausbildung. Wobei einige durchaus gerne eine solche machen würden. Die Möglichkeit dazu gibt es ab Herbst 2019 nun an der Fachakademie der Bayerischen Schulschwestern in München. Dort wird erstmals der Ausbildungsgang "Fachkraft für Grundschulkindbetreuung" angeboten.
 
"Wir freuen uns sehr, dass das Bayerische Kultusministerium die Möglichkeit zu dieser Ausbildung geschaffen hat ", sagt Schwester Gisela Hörman, Leiterin der Fachakademie. Immer wieder erlebe sie, dass Menschen spät, beispielsweise nachdem sie selbst Kinder in diesem Grundschulalter haben, gerne in diesem Bereich arbeiten würden. "Eine lange Erzieherausbildung zu machen, ist für diese Menschen aber zeitlich und finanziell oft gar nicht möglich. Und auch nicht unbedingt nötig“, meint Schwester Giesela. Denn Menschen, die ausschließlich mit Kindern im Grundschulalter arbeiteten, bräuchten keine Fachkenntnisse über die Pädagogik mit Kindern von 0 bis 27 Jahren, sondern lediglich Kenntnisse für den Grundschulbereich.
Plakat Ausschreibung Ausbildung Fachkraft Grundschulkindbetreuung
Deshalb werden Lerninhalte wie Krippenpädagogik in der Ausbildung zur Grundschulkindbetreuung ausgeklammert. Neben allgemeinbildenden Fächern, Pädagogik, Psychologie und Heilpädagogik wird beispielsweise auf Themen wie die Strukturierung des Alltags in der Nachmittagsbetreuung, Methoden zur Freizeitgestaltung von Kindern, Recht und Verwaltung eingegangen. Auch Umwelt- und Gesundheitsbildung, Bewegungserziehung, kreative und musische Angebote sowie fachpraktische Übungen wie „Lernen lernen“ spielen in der neuen Ausbildung eine wichtige Rolle.
 
Das erste Jahr der Ausbildung absolvieren die künftigen TeilnehmerInnen an der Fachakademie und beenden das Jahr mit einer zentralen Abschlussprüfung. Für das zweite Jahr ist ein von der Schule begleitetes Berufspraktikum vorgesehen, das bereits vergütet und mit einem Colloquium abgeschlossen wird. Voraussetzung für die Ausbildung ist eine abgeschlossene andere Ausbildung oder ein Studium. Eine Bewerbung für die neue Ausbildung ist bis Ende Mai 2019 bei der Fachakademie der Armen Schulschwestern in München möglich. Mehr Infos unter www.fachakademie-schulschwestern.de oder www.kitaradio.de

Text: Steffi Schmid, Sankt Michaelsbund

Grundfinformationen zum Download

Alle Grundinformationen zum neuen Ausbildungsangebot zur Fachkraft für Grundschulkindbetreuung gibt es hier zum Download.

Fachakademie für Sozialpädagogik der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau
Mariahilfplatz
81541 München
Telefon: 089-621793-112
Fax: 089-621793-150
info(at)faks-schulschwestern.de
http://www.faks-schulschwestern.de
Leiterin:
Sr. M. Gisela Hörmann

Ausbildung und Praktikum

Sie sind auf der Suche nach einer interessanten Praktikumsstelle oder einer praxisorientierten Berufsausbildung?

Hier finden Sie einen Überblick über die Vielfalt an Praktikums- und Ausbildungsstellen in den Bereichen Seelsorge, Bildung/Beratung/Begleitung und Verwaltung in der Erzdiözese München und Freising.

Mehr...