Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Materialien zum Sonntag des Wortes Gottes

Papst Franziskus hat den 3. Sonntag im Jahreskreis zum "Sonntag des Wortes Gottes" ernannt. Beachten Sie dazu unsere Seite mit Materialien.

Unsere Kurse zur liturgischen Bildung für 2020 sind online

Ab sofort finden Sie unter den Terminen unsere Kurse für die liturgische Bildung im Jahr 2020. Die Termine der Grundkurse Liturgie folgen in Kürze.

Ausbildungskurs zur Leitung von Kindergottesdiensten 2020

Unter Termine finden sie die Ausschreibung für den Ausbildungskurs zur Leitung von Kindergottesdiensten im kommenden Jahr.

Textmarke Frauen-Liturgie-Tage 2020

Neues Programm!
Frauen-Liturgie-Tage 2020

Wie können Frauen heute ihre Spiritualität einbringen, um Gottesdienste zu feiern, die ihnen entsprechen?
Von jeher gibt es eine Vielfalt an Andachtsformen und liturgischen Anlässen, die von Frauen gefeiert und getragen werden. Die Kursmodule unserer Frauen-Liturgie-Tage möchten Frauen befähigen und darin unterstützen, selbst liturgische Feiern zu entwickeln. Solche Feiern können Zeiten des Kirchenjahres und Feste von Heiligen oder die konkrete Lebenswelt von
Frauen aufgreifen.
Die Tage laden ein, sich vom Schatz der Psalmen inspirieren zu lassen; mit Symbolen das Leben zu feiern und ihre heilsame Wirkung in der Liturgie zu erfahren; das eigene Leben in einer frauenspezifischen Liturgie vor Gott zu bringen; ganzheitlich mit Körper und Seele Liturgie zu feiern.

Flyer und Termine unter "Liturgische Bildung" - Termine

Bild von Deckblatt Arbeitshilfe

Neue Arbeitshilfe zur Taufe von Kindern im Erstkommunionalter

Für die Feier der Taufe von Kindern, die anlässlich der Erstkommunion ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler um die Taufe bitten, ist der Ritualefaszikel „Die Eingliederung von Kindern im Schulalter in die Kirche“ (Studienausgabe 1986) vorgesehen. Dort wird vorausgesetzt, dass die Taufe innerhalb der
Messfeier erfolgt und die Kinder alle drei Initiationssakramente empfangen. Aus pastoralen Gründen empfangen allerdings diese Kinder zumeist die Taufe außerhalb der Messfeier und später zusammen mit den Gleichaltrigen die Erstkommunion (und Firmung). Da die liturgischen Bücher dafür jedoch keine eigene Ordnung enthalten, müssen andere Ordnungen jeweils adaptiert werden.
Da die Eingliederung von Kindern in die Kirche vor der Erstkommunion sich genau auf die im Kindermessdirektorium angezielte Altersstufe bezieht, scheint es in Analogie angemessen zu sein, die im Kindermessdirektorium gewiesene Richtung auch hier zu gehen. Da derzeit keine approbierte und
konfirmierte Ausgabe der Eingliederung von Kindern im Schulalter vorliegt, bietet die Diözesankommission für Liturgie und Kirchenmusik im Folgenden Formulierungshilfen, mit denen die Texte ggf. dem Verständnis der Kinder angepasst werden können.

M.Wagner Fachreferent

Neuer Mitarbeiter in der Abteilung Liturgie

Als neuer Fachreferent in der Abteilung Liturgie darf mich hier vorstellen. Mein Name ist Michael Wagner. Seit 1993 war ich als Gemeindereferent in der Erzdiözese München und Freising tätig. Meine liturgische Fachausbildung absolvierte ich in den Jahren 2002 bis 2004 durch das Pastoralliturgische Tutorium beim Deutschen Liturgischen Institut in Trier und durch das Studium der Liturgiewissenschaft an der Universität Jena.
Seit 2003 war ich für die Abteilung Liturgie bereits als Liturgischer Berater und Referent in der liturgischen Bildung tätig gewesen. Ich freue mich, dass ich nun die Fachreferentenstelle in der Abteilung Liturgie übernehmen darf und freue mich ebenso auch auf die vielfältigen Begegnungen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Liturgie in unserer Erzdiözese.




Lesungstexte für den Sonntag, 19. Januar 2020

Sonntag der 2. Woche im Jahreskreis

1. Lesung JES 49,3.5-6

Lesung aus dem Buch Jessaja
Er sagte zu mir: Du bist mein Knecht, Israel, an dem ich meine Herrlichkeit zeigen will.
Jetzt aber hat der Herr gesprochen, der mich schon im Mutterleib zu seinem Knecht gemacht hat, damit ich Jakob zu ihm heimführe und Israel bei ihm versammle. So wurde ich in den Augen des Herrn geehrt, und mein Gott war meine Stärke.
Und er sagte: Es ist zu wenig, daß du mein Knecht bist, nur um die Stämme Jakobs wieder aufzurichten und die Verschonten Israels heimzuführen. Ich mache dich zum Licht für die Völker; damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.

2. Lesung 1 KOR 1,1-3

Lesung aus dem ersten Brief an die Korinther
Paulus, durch Gottes Willen berufener Apostel Christi Jesu, und der Bruder Sosthenes
an die Kirche Gottes, die in Korinth ist, - an die Geheiligten in Christus Jesus, berufen als Heilige mit allen, die den Namen Jesu Christi, unseres Herrn, überall anrufen, bei ihnen und bei uns.
Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.

Evangelium JOH 1,29-34

Aus dem Evangelium nach Johannes
Am Tag darauf sah er Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
Er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der mir voraus ist, weil er vor mir war.
Auch ich kannte ihn nicht; aber ich bin gekommen und taufe mit Wasser, um Israel mit ihm bekanntzumachen.
Und Johannes bezeugte: Ich sah, daß der Geist vom Himmel herabkam wie eine Taube und auf ihm blieb.
Auch ich kannte ihn nicht; aber er, der mich gesandt hat, mit Wasser zu taufen, er hat mir gesagt: Auf wen du den Geist herabkommen siehst und auf wem er bleibt, der ist es, der mit dem Heiligen Geist tauft.
Das habe ich gesehen, und ich bezeuge: Er ist der Sohn Gottes.

zum Seitenanfang