Erzbischöfliches Ordinariat München mit Münchner Domtürmen und Freisinger Mohr

Erzbischöfliches Ordinariat München
Diözesanbeauftragter für Flucht, Asyl, Migration und Integration

Monsignore Boeck
Seit 15. September 2016 ist Monsignore Rainer Boeck Diözesanbeauftragter für Flucht, Asyl, Migration und Integration im Erzbistum München und Freising.

Monsignore Boeck ist verantwortlich für das Förderprojekt der Erzdiözese „Flucht, Asyl, Migration und Integration (FAMI)".

Er ist zuständig für die Kooperation der Erzdiözese mit Pfarreien, kirchlichen Verbänden und externen Organisationen. Das geht von der Planung spiritueller Angebote im Bereich Flucht, Asyl, Migration und Integration über die Organisation von Workshops und Fachtagen bis zur Koordination eines Forschungsprojektes zu diesem Themenkreis  an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Zudem ist er vertreten im Arbeitsstab des Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen der Deutschen Bischofskonferenz und zuständig für das "Franz-von Assisi-Haus", das geplante Zentrum für Flucht, Asyl und Integration der Erzdiözese in München.

 
Der Diözesanbeauftragte für Flucht, Asyl und Integration im Erzbistum München und Freising, Monsignore Rainer Boeck, besuchte auf Einladung von Caritas International vom 7. bis 10. Juli 2021 das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Über diesen Besuch spricht er im Podcast "Total Sozial" mit Brigitte Strauß-Richters von der Radio-Redaktion des Sankt Michaelsbundes.
 
Rainer Boeck im Gespräch mit Andrea Haagn vom St. Michaelsbund:
 
"Mittwochsminuten" mit Msgr. Rainer Boeck
 

Interview des Münchner Kirchenradio mit Msgr. Boeck zu fünf Jahren Willkommenskultur
 
Interview des Münchner Kirchenradio mit Msgr. Boeck zur Flüchtlingskriminalität


Geflüchteten zu helfen ist christlicher Grundauftrag: mk-online-Interview zum Tag des Flüchtlings vom 23.09.2019

Kirche und Integration: Sendung des Münchner Kirchenradios vom 30.07.2018

Langer Prozess der Integration: mk-online-Interview mit Msgr. Boeck v. 17.03.2017

Kontakt:

Msgr. Rainer Boeck
Diözesanbeauftragter für Flucht, Asyl, Migration und Integration
Ressort Caritas und Beratung
Erzbischöfliches Ordinariat München
Dachauer Str. 50
80335 München
089/ 2137 - 2524
RBoeck@eomuc.de

DBK - Deutsche Bischofskonferenz


Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen

                        
Die Deutsche Bischofskonferenz hat den Erzbischof von Hamburg, Dr. Stefan Heße, zum „Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen“ ernannt.

Nach seiner Ernennung hat Erzbischof Heße einen Arbeitsstab zusammengestellt, in dem relevante Akteure der kirchlichen Flüchtlingshilfe versammelt sind: Neben Fachleuten der inländischen und internationalen Flüchtlingshilfe der Caritas gehören dem Arbeitsstab diözesane Migrations- und Flüchtlingsbeauftragte, Vertreter der Ordensgemeinschaften und der katholischen Siedlungswerke sowie Mitarbeiter des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz und des Katholischen Büros in Berlin an. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, das kirchliche Engagement in der Flüchtlingshilfe in den verschiedenen Handlungsfeldern zu begleiten und zu fördern. Zugleich erörtert der Arbeitsstab politische Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration und tauscht sich zu kirchenpolitischen Stellungnahmen und Positionen aus.

Darüber hinaus hat die Deutsche Bischofskonferenz den Titel „Dem Populismus widerstehen. Arbeitshilfe zum kirchlichen Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen“ herausgegeben. Die Arbeitshilfe soll Gemeinden, kirchlichen Verbänden und Gruppen dazu dienen, sich mit Phänomenen des Populismus auseinanderzusetzen, vor allem mit rechtspopulistischen Tendenzen, die derzeit in Deutschland und Europa eine besondere Herausforderung darstellen.