Pfarrverband Vaterstetten

Möschenfelder Str. 26, 85591 Vaterstetten, Telefon: 08106-377270, E-Mail: Zum-Kostbaren-Blut-Christi.Vaterstetten@erzbistum-muenchen.de

St. Christophorus

Christophorus
St. Christophorus in Neukeferloh, Saarlandstraße 10, ist die jüngste der Kirchen. Der große Zuzug erforderte den Bau dieses Subzentrums mit Kirche, Pfarrsaal und weiteren Räumen. Zuvor hatte die Gemeinde über 20 Jahre eine Notkirche aus Holz. Die Grundsteinlegung erfolgte am 5. Oktober 1986. Am 29. November 1987 wurde das von Architekt Prof. Dr. Helmut Gebhard entworfene Zentrum von Kardinal Dr. Friedrich Wetter eingeweiht.
bild


Das zentrale Bild im Kirchenraum und den Kreuzweg malte Ernst Strom aus Vaterstetten; das Bild wurde am Pfingstsonntag 1988 der Gemeinde übergeben. Den Altarraum gestaltete der Bildhauer Blasius Gerg. Die 2-manualige Orgel mit 18 Registern wurde am 29. Juli 1989 geweiht und ist das Werk der in der Gemeinde Grasbrunn ansäßigen Firma Redeker&Kreuzer.
bild


Die Figur des Heiligen Christophorus, der der Kirche seinen Namen gegeben hat, findet sich am Eingang der Kirche. Er, der Christus trägt, erinnert uns daran, uns von Christus tragen zu lassen und dadurch selbst zu Christusträgern für unsere Zeit zu werden.
bild


Im Tabernakel werden die konsekrierten Hostien aufbewahrt. In ihnen bleibt Christus alle Zeit in unserer Mitte und wir können seine Nähe suchen, in dem wir bei ihm verweilen.
bild


Marienfigur in der Kirche St. Christophorus